+++ Ab 01.07.2021 befindet sich die Praxis in neuen Räumen: Albert-Schäffenacker-Str. 7, 83646 Bad Tölz, Tel. 08041-7944633 +++

Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von neurologischen Erkrankungen.

Mein Ziel ist es, den ganzen Menschen mit seinen Beschwerden und damit verbundenen Anforderungen an Körper und Seele zu sehen, ihn auf dem Stand der Wissenschaft zu beraten und als mündigen Patienten zu begleiten.

Dr. med. Carla Ilg

LEBENSLAUF CARLA ILG

Fachärztin für Neurologie

seit 2020 fachbezogene Zusatzbezeichnung Psychotherapie, Verhaltenstherapie

Abschluss der Zusatzbezeichnung (Oktober 2020)

Fortbildung Psychosomatische Grundversorgung (2017)

Tätigkeit als Fachärztin für Neurologie (2008-2014)

Neurologische Poliklinik der Technischen Universität München

Betreuung der cerebrovaskulären Spezialsprechstunde und Privatsprechstunde

Klinische Ausbildung (2000-2008)

bei Prof. Dr. B. Conrad und Prof. Dr. B. Hemmer an der Neurologischen Klinik der Technischen Universität München

Weiterbildung an der Psychiatrischen Klinik der Technischen Universität München bei Prof. Dr. S. Leucht

Promotion (2004)

Einfluss der Persönlichkeitsstruktur und sozioökonomischer Faktoren auf den Operationserfolg nach lumbaler Bandscheibenoperation (Prof. Dr. A. Trappe, Neurochirurgische Klinik der Technischen Universität München)

Studium der Humanmedizin (1996-2002)

Ludwig-Maximilians-Universität München und Technische Universität München

Forschungsschwerpunkt

Primärprävention cerebrovaskulärer Erkrankungen (AG Prof. Dr. D. Sander)

Publikationen

Ilg C (Schulze Horn C), Ilg R, Sander K, Bickel H, Briesenick C, Hemmer B, Poppert H, Sander D. High-sensitivity C-reactive protein at different stages of atherosclerosis: results of the INVADE study.
J Neurology, 2009.

Sander K, Bickel H, Ilg C (Schulze Horn C), Huntgeburth U, Poppert H, Sander D. Peripheral arterial disease: predictors and treatment intensity. Two-years of data from the population-based INVADE project. Dtsch Med Wochenschr, 2008.

Ilg C (Schulze Horn C), Sander K, Ilg R, Bickel H, Briesenick C, Sander D. Modification of vascular risk factors by intervention on the primary care level. Results of the INVADE project. Nervenarzt, 2007.

Sander K, Ilg C (Schulze Horn C), Briesenick C, Sander D; INVADE Study Group. High-sensitivity C-reactive protein is independently associated with early carotid artery progression in women but not in men: the INVADE Study. Stroke, 2007.

Sander K, Ilg C (Schulze Horn C), Briesenick C, Sander D. Significant reduction of vascular risk factors within the framework of the population-based intervention project INVADE: a 2-year follow-up study. Dtsch Med Wochenschr, 2006.

Sander D, Ilg C (Schulze Horn C), Bickel H, Gnahn H, Bartels E, Conrad B. Combined effects of hemoglobin A1c and C-reactive protein on the progression of subclinical carotid atherosclerosis: the INVADE study. Stroke, 2006.